Was ist ein traditioneller Tanz in Nicaragua?

Was ist ein traditioneller Tanz in Nicaragua?

Nicaragua, eingebettet zwischen Costa Rica und El Salvador in Mittelamerika, hat eine dramatische Geschichte der Besiedlung, Kolonisation, Rebellion und Unabhängigkeit. Traditionelle Tänze im Land spiegeln eine Vielzahl kultureller Bezüge und den unbezwingbaren Geist seiner Menschen wider.

Bewegung und die Marimba

Die Musik Nicaraguas ist mit traditionellen Klängen der indigenen Kulturen und dem starken Einfluss der spanischen Kolonisten aus dem 16. Jahrhundert verbunden. Dies ist in vielen Ländern der Karibik und Mittelamerikas der Fall, aber die durchdringenden Klänge der Marimba begleiten viele der in der nicaraguanischen Kultur vertonten Erzählungen. Die Volkstänze sind Geschichten und Symbole, die Nicaraguas lange dramatische Geschichte sowie die unverwechselbaren Sitten und Gebräuche, die der Nation ihren reichen und abwechslungsreichen Geschmack verleihen, einfangen. Gemeinsame Themen sind Mestizaje, ein Durcheinander oder eine Mischung aus Kulturen; die Dualität des spanischen und indigenen Erbes; religiöse Gefühle; und die Legenden der Helden und der Geschichte. Aber die meisten Volkstänze sind in der einen oder anderen Form Feierlichkeiten des gewöhnlichen Lebens.

Suche nach diesem

Erarbeiten Trajesoder Kostüme weisen typischerweise voluminöse Röcke und Haarschmuck, verzierte Hüte oder extravagante Kopfbedeckungen auf. Die Musik ist lebhaft und die Tänze sind stark auf die Ensemblechoreographie gestützt. Humor ist ein Markenzeichen, vor allem, wenn eine Performance ein traditionsreicher Teil eines Straßenfestivals ist. Eine der besten Möglichkeiten, lokale Aufführungen traditioneller Volkstänze zu sehen, ist die Planung einer Reise zu Festen der Schutzheiligen. Jede Stadt hat ihren eigenen Heiligen und ihre eigene farbenfrohe Interpretation der Volkstänze.

Bailar Es Vivir – zu tanzen ist zu leben

Die Musik klopft und die Choreografie ist üppig. Der nicaraguanische Volkstanz verbringt nicht viel Zeit im reflektierenden Modus. Einige der Tänze sind schlau und witzig, andere sind verführerisch und flirtend, andere sind nur Parodie und Slapstick. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Tänze in einer Region zu lernen, die Sie besuchen, um Ihre Wertschätzung für die Kunst zu steigern und auf subtile Referenzen und Humor aufmerksam zu sein.

El Palo De Mayo

Der Maibaum-Tanz ist eine sehr sinnliche afro-karibische Interpretation einer traditionellen Maibaum-Feier, die wahrscheinlich aus Europa importiert wurde. Es ist an der Karibikküste, besonders in der Gegend von Bluefields, beliebt und kann bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen.

El Güegüense

El Güegüense ist eine der berühmtesten nicaraguanischen Volksaufführungen: ein Theaterstück, das Musik, Tanz und Satire vereint und jedes Jahr zum Festtag von San Sebastián inszeniert. Das Werk stammt aus der Kolonialzeit, wahrscheinlich im frühen 18. Jahrhundert, und es setzt sich ein schlauer einheimischer Ältester (El Güegüense) gegen die spanischen Beamten ein, die versuchen, ihn einzusperren. Der kluge alte Mann überlistet sie jedes Mal, wenn Tänzer mit Holzmasken die Comic-Begegnungen begleiten.

Las Inditas

Masaya ist eine Abteilung südlich von Managua, die für ihre folkloristischen Traditionen bekannt ist. Las Inditas ist ein traditioneller Tanz, der die fleißigen Frauen der Region ehrt. Zur Marimba-Begleitung aufgeführt, handelt es sich um einen anmutigen und stolzen Tanz, der weiblichen Tänzern in weißen Kleidern gewidmet ist, die durch rote Bänder betont werden und auf deren Köpfen Körbe liegen. Den Männern wird nur der kürzeste Moment erlaubt, am Ende des Tanzes Respekt zu zeigen.

Las Vaquitas – Kuhtanzen

Die Rindfleischerzeugung ist eine bedeutende nicaraguanische Industrie. Die Spanier brachten im 16. Jahrhundert Kühe ins Land, und Vieh gilt seitdem als Symbol für Reichtum. Rindfleisch gilt als festliches Fest und in der Hauptstadt Managua findet das jährliche Patronatsfest, das Fest von Santo Domingo, statt Vaquistasoder Kuhtänzer. Die Haupttänzer sind immer Frauen und tragen oder tragen ein kunstvolles Kuhkopfkostüm.

Kunst für jederzeit

Nicaragua musste arbeiten, um seinen Reichtum an Volkstänzen als nationalen Schatz zu erhalten. Während der gesamten Kolonialisierung, der religiösen Bekehrung, des politischen Umbruchs und der Revolution bewahrte jedoch jede Stadt und Region des Landes ihre eigenen temperamentvollen Tanztraditionen. In Managuas Nationaltheater Ruben Dario können Sie die Vielfalt der traditionellen folkloristischen Tänze probieren. Mit dem richtigen Zeitpunkt, wenn Sie Glück haben, können Sie dort eine einheimische und herzliche Produktion für die Betrachtung in einer kleinen finden Zocalo oder die lokalen vorbeiziehen calle Principal.

Schau das Video: Weihnachtslied aus Nicaragua

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: