Thailand-Volkstanz

Thailand-Volkstanz

Die traditionellen Volkstänze Thailands haben ihre Wurzeln sowohl in den indigenen Stammeskulturen als auch in verschiedenen kolonialen Einflüssen aus Burma und Indonesien. Die Tänze sind von den Traditionen des asiatischen Volkstanzes durchdrungen und für ihre anmutige Choreographie bekannt.

Klassik vs. Volkstanz

Tanz ist auf allen Ebenen ein fester Bestandteil der thailändischen Kultur. Königliche Schirmherrschaft der klassischen Tanzformen (bekannt als Natasin) hat einige Tänze seit Jahrhunderten in ihrer ursprünglichen Form erhalten. Inzwischen haben die Landbevölkerung ihre eigenen Volkstanzformen, die zusammen als bekannt sind Rabam Phun Muang.

Das Land selbst ist in vier Hauptabschnitte unterteilt, von denen jeder seine eigenen Volkstänze hat, die an religiöse Feste, saisonale Aktivitäten oder das Erzählen von Lieblingsgeschichten aus dem Land erinnern Ramayana und andere Volksmärchen. Laut der Arts-Sektion von Thailand.com haben die nördlichen Tänze Bewegungen, die die Anmut und den Fluss der Tänzer betonen, während die südlichen und nordöstlichen Tänze tendenziell aktivere und sogar humorvollere Aspekte haben. Die Volkstanz-Choreografie in Zentral-Thailand spiegelt den agrarischen Lebensstil der Menschen wider. Dies sind jedoch Verallgemeinerungen, und in jeder Region gibt es eine Vielzahl von Tanzstilen.

Viele der Tänze erzählen Geschichten aus verschiedenen religiösen Traditionen wie dem Ramayanaoder einfach nur aufregende Volksmärchen nachspielen. Zum Beispiel im Süden der Ram Taeng Kae tanz porträtiert ein großes krokodil (aus dem stamm eines a Banyan Baum mit flackernden Kerzen entlang des Rückens), den ein flinker Tänzer mit Harpune jagt. Im Norden gibt es einen Schwerttanz, bei dem die Klingen an verschiedenen Körperteilen des Tänzers balanciert werden, während Feinde mit der Scheide bekämpft werden.

Kitz thailändisch

Während sie manchmal neben klassischen Tänzen aufgeführt werden, werden die Kitz thailändisch sind eine Reihe von Volkstänzen, die von Tänzern ausgeführt werden, die auf der ganzen Welt berühmt geworden sind. Es gibt fünf Grundstile:

  • Fawn Leb (Fingernägel tanzen)
  • Kitz Tian (Kerzentanz)
  • Kitz Marn Gumm Ber (Schmetterlingstanz)
  • Kitz Ngiew (Schalentanz)
  • Kitz Marn Mong Kol (Freudentanz)

Jeder dieser Tänze hat seine eigene musikalische Begleitung durch traditionelle thailändische Instrumente und Sänger, normalerweise fünf bis sieben Musiker, die vier bis sechs Tänzer begleiten. Die Kostüme sind traditionelle, einfach geschnittene Sarongs und Schultertücher mit geringfügigen Farbabweichungen je nach Region, aus der der Tänzer stammt. Diese Tänze haben oft Requisiten (wie die Fans im japanischen und koreanischen Fächertanz), wie lange Messing-Fingernägelverlängerungen für die Fawn Leb oder brennende Kerzen für die Kitz Tian.

Andere Formen des thailändischen Volkstanzes

Wie jede Volkskunst verändert sich der thailändische Tanz ständig, da neue Einflüsse in die Kultur einfließen. Kitz thailändisch ist die bekannteste Gruppe traditioneller Volkstänze, aber es gibt auch andere Arten, die ebenso zum Erbe Thailands gehören.

Likay ist eine Tanzform, die ihre Wurzeln in der muslimischen Religion hat. Die Form enthält viele komödiantische und cartoonähnliche Elemente. Die Tänzer hämmern es, während sie sowohl Originalgeschichten als auch traditionelle Favoriten aufführen. Likay Aufführungen sind meistens auf Dorffesten zur Unterhaltung aller Altersgruppen zu sehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kitz thailändisch Tänze können die Kostüme entweder traditionell oder zeitgenössisch sein oder auch eine Mischung aus beiden.

Ram Muay ist ein Tanz, der in einer anderen kulturellen Tradition Thailands verwurzelt ist: dem Sport von Muay Thai (Kickboxen). Zu Beginn eines Matches führt der Kämpfer eine Ram Muay Dies ist eine Ausstellung seiner Fähigkeiten, Fähigkeiten und Anmut. Die Bewegungen reichen von sehr einfachen und langsamen bis hin zu hochkomplexen Choreografien, die fast zu schnell sind, um zu folgen, und umfassen oft Hinweise und Ehrungen für ihre früheren Lehrer oder ihre Ausbildungsstile. Diese Tänze (auch bekannt als Wai Khru) werden normalerweise vor jedem Match auf jeder Seite des Rings durchgeführt.

Die Tradition lehren

Thailändischer Tanz wird sowohl von professionellen Lehrern in großen klassischen Schulen als auch in verschiedenen Kulturzentren in kleineren Städten und Dörfern unterrichtet. Obwohl sich aufgrund globaler Einflüsse viele Änderungen ergeben haben, gibt es immer noch viele Orte, an denen Sie die traditionellen Volkstänze sehen können, die von Touristikunternehmen oder sogar einfach über YouTube-Clips aufgeführt werden. Mit der jahrhundertelangen Tanztradition sind die Volkstänze Thailands sowohl für Tänzer als auch für Zuschauer ein Schatz.

Schau das Video: Vesakh München 2016 – Thai Tanz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: