Mittelalterliche Tänze

Mittelalterliche Tänze

Die Geschichten mittelalterlicher Tänze gehen praktisch in der Geschichte unter, so dass es schwierig ist, die orchestrierte Bewegung im Mittelalter zusammenzusetzen. Es gibt jedoch noch einige Juwelen, die uns einen Eindruck davon vermitteln, wie das Leben im Mittelalter im Hinblick auf den Tanz war.

Mittelalterliche Tänze

Im europäischen Mittelalter gab es genauso viele Feste und Zusammenkünfte wie heute. Da jedoch die ersten konkreten Beweise für das Tanzen erst 1450 vorliegen, gibt es nach dem Beginn der Renaissance wenig Material. Trotzdem zeigen Gemälde aus dieser Zeit Tänze, und in verschiedenen Literaturstellen finden sich auch einige Hinweise darauf.

Die erste Dokumentation des Tanzes ist eine mittelalterliche Form der Volkstanzbewegung, die als "Carole" bekannt ist. Im 12. und 13. Jahrhundert wurde dies vor Gericht arrangiert. Gruppen von Tänzern hielten die Hände im Kreis, wobei alle Tänzer sangen, während sie sich im Kreis bewegten. Leider sind keine Originaltexte oder Tanzschritte erhalten geblieben.

Die Carole wird jedoch in den Werken französischer Dichter erwähnt, insbesondere in der Serie namens Arthurian Romces. Hier wird erwähnt, dass "Mädchen Runden und andere Tänze vollbrachten, die sich gegenseitig zu übertreffen versuchten, um ihre Freude zu zeigen".

Mittelalterliche Tänze werden auch um 1170 schriftlich erwähnt, wo eine Geschichte von einer Wiese mit Damen und Rittern spricht, die Spiele spielen und tanzen. Diese und viele weitere überlieferte Schriften beziehen sich auf Karolen.

Es gibt auch eine andere Form des sehr frühen Tanzes, die als "Estampie" bezeichnet wird. Möglicherweise hat das Wort "Stempel" seinen Ursprung, vom Stampfen der Füße bis zu den rhythmischen Rhythmen der Estampie-Melodien. Wieder überleben keine Tanzschritte, und was wir über diesen mittelalterlichen Tanz wissen, ist ein Rätsel, das noch zusammengefügt werden muss.

Mittelalterliche Tänze für Kinder

Wenn Sie Kindern den mittelalterlichen Tanz beibringen möchten, ist es am besten, einen Film-Soundtrack aus einem Film aus dieser Zeit zu finden, vielleicht eine Robin Hood-Partitur. Kleide die Kinder wie Fürsten und Prinzessinnen an und erlaube ihnen, einige traditionelle Hoftänze zu lernen. Dies kann durch ein Video zur Tanzgeschichte oder online gefunden werden. Stellen Sie sicher, dass die Lehrer es im Voraus lernen, so dass es einfach genug ist, die Kinder bei ihrer Ankunft zu unterrichten.

Sie können auch "Royal Ball Freeze Dance" spielen, bei dem Sie mittelalterliche Musik spielen. Lassen Sie die Kinder in ihren mittelalterlichen Tanzkostümen tanzen und "frieren", wann immer die Musik stoppt. Beseitigen Sie Kinder, wenn sie sich während der Freeze-Zeit bewegen, bis der letzte Spieler übrig bleibt und der Gewinner ist.

Andere Tänze

Ein anderer Tanz, der oft dem Mittelalter zugeschrieben wird, obwohl er wahrscheinlich etwas später entwickelt wurde, ist der Saltarello. Dies war ein lebhafter Tanz, der in Neapel entstand. Wieder sind nur Bilder übrig, so dass sich niemand der Tanzschritte sicher ist, abgesehen davon, dass es wahrscheinlich schnell und voller Sprünge wie eine Vorrichtung war.

Dies wurde in Europa bis ins 15. Jahrhundert getanzt, als der Saltarello der Name eines offiziellen Tanzschrittes wurde. Die Leute nutzten den Saltarello weiterhin als Improvisation für einen kompletten Tanz. Sie können diesen Schritt auch in einigen Tanzdokumenten des 16. Jahrhunderts sehen.


Mittelalterliche Tänze werden uns immer ein Rätsel bleiben, wenn wir uns vorstellen, wie diese alten Tänze gewesen sein müssen. Sicher waren sie voller Freude, Leidenschaft und Kreativität, ähnlich wie die Tänze, die wir heute erleben. Tanz und Bewegung sind seit Jahrhunderten Teil des Lebens und werden durch die Jahrhunderte hindurch Bestand haben.

Schau das Video: Im grossen Burgzelt werden die Mittelalterlichen Tänze zum Kaltenberger Ritterturnier 2012 gezeigt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: