Lerne, wie man Dirty Dance tanzt

Lerne, wie man Dirty Dance tanzt

Die Zeit zu nehmen, um zu lernen, wie man "Dirty Dance" lernt, kann eine interessante Variante des normalen Tanzspektrums sein. Sicher, jeder kann Foxtrott und Walzer sein – aber wiegen Sie sich wie Swayze?

Runter und schmutzig

Dirty Dance ist eigentlich ein Tanzstil, der in dem Hit-Film von 1987 dargestellt wird Dirty Dancing. Es war eine Art Freiform und schwüle, sinnliche Bewegung, die den Anspruch rebellischer Teenager auf das Erwachsenwerden symbolisiert, wenn sie aus dem Einfluss ihrer Eltern hervorgehen. Die Grundform ist ein Tanzrahmen aus enger Umarmung, wobei die Hüften dicht beieinander liegen und manchmal die Frau ein Bein des Mannes rittert, um sie noch näher zu bringen. Von dieser primären Position aus können Sie eine Reihe von Bewegungen ausführen, indem Sie einfach hin und her zu Ganzkörperlift, Dips und mehr hin und her schwanken.

Seit der Beliebtheit des Films wollten immer mehr Menschen lernen, auf diese Weise zu tanzen. Während der Filmstil speziell von Kenny Ortega choreographiert wurde, haben viele andere Tanzlehrer aus verschiedenen Stilen Lehrpläne erstellt, die den Stil lehren. Die Quellen variieren stark, von Swing Dance, Blues Dance, argentinischem Tango, Samba und den üblichen Konventionen für Lead-follow bis hin zu den meisten gesellschaftlichen Tänzen. Lehrer wie Johnny LeRoc aus Großbritannien führen Demos mit diesem Tanzstil zusammen und bieten Workshops an. Die meiste Musik, die für diese Art des Tanzens gespielt wird, stammt entweder aus dem Soundtrack des Films oder aus einem anderen R & B-Stil.

Du kannst Dirty Dance lernen

Wenn Sie keinen qualifizierten Tanzlehrer in der Nähe haben, können Sie immer noch lernen, wie man selbst Dirty Dance macht. Da der Stil aus einem Film besteht, gibt es keine "offiziellen" Schritte, die zu lernen sind. Sie können diesen Grundsätzen jedoch folgen und auf dem Weg sein.

  • Beobachten und imitieren. Es gibt viele Shows wie Dancing With the Stars, wo Sie großartige Beispiele für tanzende Paare und einige der Techniken sehen können, mit denen sie unterrichtet werden. Dies kann Ihnen eine grundlegende Idee geben.
  • Fühle sowohl die Musik als auch deinen Partner (Wenn Sie eine haben, können Sie immer alleine dreckig tanzen). Aber es ist wichtig, dass Sie langsam anfangen, und bevor Sie sich überhaupt bewegen, hören Sie auf den Takt und fühlen den Körper Ihres Partners neben sich und die Verbindung zwischen ihnen.
  • Sobald Sie den Beat fühlen, beginnen Sie sich zu bewegen. Halten Sie die Bewegungen jedoch so nahe wie möglich nahe am Boden (Füße, Knie, Hüften) und in der Nähe Ihres Zentrums. Beim Dirty Dance geht es eher darum, mit diesem dunklen sinnlichen Ort in Kontakt zu treten und ihn durch die Art und Weise, wie Sie tanzen, zu betrachten.
  • Arbeit an Isolationen und Kontrasts. Eine Isolation ist, wenn Sie den größten Teil Ihres Körpers ruhig halten und nur einen Teil der Musik bewegen. Johnny LeRoc hat einen Teil seiner Demo, bei dem er die Knie auf und ab pumpt, und die Kraft eines Hüftenpaares, das nur hin und her schwankt, ist auf der Tanzfläche bekannt. Kontraste können viele Dinge sein, z. B. das Tanzen sehr nahe beieinander und dann den Partner herauszudrehen, um sich auseinander zu bewegen, nur durch die Fingerspitzen verbunden. Sie bewegen sich immer noch auf dieselbe Weise, aber die Entfernungsunterschiede machen es aufregender. Sie können auch das Niveau (näher am Boden hockend) oder die Geschwindigkeit (eine schnelle Drehung, die in einer langsamen, schwankenden Umarmung endet) ändern.

Ein großer Teil des schmutzigen Tanzens fühlt sich zuversichtlich, schmutzig zu sein. Sie müssen sich heiß und sexy fühlen, wenn Sie sich bewegen, und der Spiegel ist Ihr Werkzeug dafür. Wenn Sie wissen, wie sich Ihr Körper bewegt – und es spielt keine Rolle, welche Art von Körper Sie haben – werden Sie mehr Selbstvertrauen auf dem Boden haben.

Also zieh dein Groove-Ding an und schüttle es!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: