Lerne jamaikanische Tänze

Lerne jamaikanische Tänze

Da sie sich in einer kolonialen Umgebung entwickelt haben, muss man, um jamaikanische Tänze zu lernen, eine reiche Mischung aus Einflüssen und Merkmalen erforschen. In gewisser Weise ist das Erlernen jamaikanischer Tänze das Erlernen der Tänze der ganzen Welt, da die Insel seit Jahrhunderten ein Knotenpunkt für die Kulturen Europas, Afrikas und Amerikas ist.

Die Geschichte der jamaikanischen Tänze erkunden

Die Nationalbibliothek von Jamaika identifiziert über zwei Dutzend traditionelle Tänze für Jamaika, die nicht so sehr nach Kultur als nach Zweck aufgeteilt sind. Der Tanz war so ein fester Bestandteil des Alltags, dass es sinnvoller ist, beispielsweise Tänze für die Anbetung von Tänzen für die Arbeit und Tänze für das Spiel zu trennen. Drei Hauptabteilungen beginnen mit der Klassifizierung jamaikanischer Tänze: afrikanische, europäische und kreolische Tänze. Jede Klassifikation enthält auch eine eigene Untergruppe von Tänzen:

  1. Afrikanisch abgeleitet
    1. Religiös – Wird verwendet, um einen Trance-Zustand zu erzeugen und den Tänzer darauf vorzubereiten, von seinen Göttern und Geistern "besessen" zu werden
      1. Kumina
      2. Myal
      3. Pocomania
    2. Sozial
      1. Etu
      2. Quadrille
      3. Maibaum
  2. Europäisch abgeleitet – Nicht aus dem Gesellschaftstanz, diese Tänze waren eher aus Arbeitsumgebungen und für "Ringspiele", bei denen Kinder ihre Lieblingstänze im Freundeskreis tanzen und dann einen Partner zum Tanzen auswählen.
  3. Kreolisch – Integration afrikanischer und europäischer Einflüsse
    1. Jonkonnu
    2. Bruckins
    3. Wiederbelebung
    4. Pukkumina (eine Version von Revival, die in Jamaika immer noch beliebt ist)
    5. Dinkie Mini

Tradition und Kostüm: der Jonkonnu

Wie viele Kulturen, die ihre Traditionen an ihre christlichen Kolonialherren angepasst und angepasst hatten, führten die afrikanischen und kreolischen religiösen Beobachtungen zum Festival von Hosay, während dessen der traditionelle Jonkonnu-Tanz aufgeführt wird. Dieser Tanz hat Stockcharaktere, die bestimmte Tanzbewegungen ausführen, während die Parade durch die Straßen reist – "Pitchy Patchy" mit Wagenrädern oder die "Belly Woman", die ihren rundlichen Bauch rechtzeitig zur Musik bewegt.

Obwohl der Tanz als weltlich gilt, werden sie am 26. Dezember und am Neujahrstag aufgeführt und eher in ländlichen Gebieten als in Großstädten.

Lerne jamaikanische Tänze von heute

Jamaikas Beitrag zur Weltmusik ist zwar durch Reggae und Dancehall bekannt, hat aber auch hervorragende Choreographen und Musiker hervorgebracht. Die National Dance Theatre Company von Jamaica wurde von Rex Nettleford, Eddy Thomas und Ivy Baxter gegründet, um die Kunst zu fördern und anderen auf der ganzen Welt zu helfen, jamaikanische Tänze zu lernen. Olive Lewin und Edna Manley waren ebenfalls einflussreich. Der bekannteste zeitgenössische Tänzer oder Choreograph ist vielleicht Garth Fagan, der nicht nur seine eigene Tanzkompanie leitet, sondern auch die Broadway-Show choreographiert hat Der König der Löwen, für die er einen Tony Award erhielt.

Tanzsaal

Dancehall-Musik, auch Ragga genannt, enthält Elemente aus Hip Hop, Ska, Soca und der Rastafari-Reggaemusik. Zu den bekannteren jamaikanischen Künstlern gehören Byron Lee, Fab 5 und Lovindeer. Mit einem schnellen und kompliziert rhythmischen Stil wurden viele der Dancehall-Moves basierend auf den Texten der Songs selbst entwickelt. Dies hat zu sehr ungewöhnlichen Namen sowohl für die Lieder als auch für die Tänze geführt:

  • Die Myspace
  • Der Bogle
  • Blazay-Blazay
  • Pon der Fluss, Pon die Bank
  • Spongebob
  • Tek Weh Yuhself
  • Dutty Wine

Das letzte Beispiel, "Dutty Wine" (Dirty Wind) von Tony Matterhorn, hat in Jamaika zu Kontroversen geführt. Dyema, eine professionelle Tänzerin aus Montego Bay, hat den Tanz kreiert und mit ihrer Tänzergruppe bekannt gemacht. Sie wird von Frauen ausgeführt und beinhaltet eine Rotation des Halses und des Gesäßes, während gleichzeitig die Knie in einer Schmetterlingsbewegung bewegt werden. Andere Bewegungen wie Splits wurden auch von fortgeschrittenen Tänzern hinzugefügt, und als sie an Popularität gewann, wurden einige Tanzverletzungen bei den jungen Frauen zu sehen, die ihn spielten. Trotz medizinischer Warnungen vor dem Tanz oder vielleicht gerade deshalb hat sich der Tanz auf der ganzen Welt verbreitet. Selbst ein gemeldeter Tod (der möglicherweise im Zusammenhang mit der Aufführung des Tanzes stand oder nicht war) hat seine Attraktivität nicht verringert, obwohl es innerhalb der jamaikanischen Regierung Bewegungen gab, um ihn zu verbieten.

Dies ist nur ein Beispiel für die reiche und differenzierte Geschichte jamaikanischer Tänze, ein wunderschöner Teil einer wunderschönen Insel und Kultur.

Schau das Video: CAPOEIRA: kämpfen, tanzen, Philosophie – & Action

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: