Geschichte des Gesellschaftstanzes

Geschichte des Gesellschaftstanzes

Sie können die Geschichte des Social Dance bis zu primitiven Kulturen zurückverfolgen, die tanzen, um eine Geburt zu feiern oder einen Tod zu betrauern. In späteren Jahren entwickelte sich der soziale Tanz weiter und mischte sich mit den Tänzen anderer Kulturen wie dem Nahen Osten, Afrika und Europa.

Die Entwicklung des Gesellschaftstanzes im Ballsaal

Die frühen Gesellschaftstänze des 14. bis Mitte des 16. Jahrhunderts beinhalteten Prozessionstänze mit subtilen, relativ einfachen Schritten. Die Tänze beinhalteten normalerweise Paare, die miteinander interagieren, oder lange Reihen von Tänzern. Die Tänze waren lebhaft, gefüllt mit Flirtungen, Gesprächen und sogar "Wildern", bei denen die Partner mitten im Tanz wechseln würden. Gruppen wie die Society for Creative Anachronism genießen diese Tänze immer noch bei ihren Zusammenkünften.

Die Wut des 17. Jahrhunderts: Der Walzer

Die Popularität dieses Tanzes hat Jahrhunderte gedauert und ist immer noch einer der ersten Tänze, die von Ballsaallehrern unterrichtet werden. Es begann in Wien, wo der Walzer, indem er sich auf die anmutigen Bewegungen des Paares anstatt auf große Gruppenmuster konzentrierte, die Menschen von den eingeschränkten Bewegungen befreite und Posen der früheren höfischen Tänze aufstellte. Es wurde jedoch auch bis in das 19. Jahrhundert hinein als "aufrührerisch und unanständig" angesehen, was es nur noch populärer machte. Sie können den Walzer heute noch in Tanzsälen sehen.

Soziale Tänze des späten achtzehnten Jahrhunderts

In England und den Vereinigten Staaten erlebte das späte 18. Jahrhundert eine Mischung aus starren Gruppentänzen und intensiven gekoppelten Tänzen wie dem Walzer. Als "Contra-Tänze", "Cotillions" oder einfach als "Square Dance" bezeichnet, würde die lebhafte Musik "Calling" beinhalten, da die Bewegungen kurz vor ihrem Auftreten angekündigt wurden. Das Flirten und Partnertauschen machten diese erstaunlich sozialen Ereignisse und sie überlebten bis in die heutige Zeit, sowohl in ihrer ursprünglichen Form als auch in Country-Line-Tänzen und Hip-Hop wie "Unk 2 Step".

Die vielen Tanzformen des neunzehnten Jahrhunderts

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts blieben Gruppentänze äußerst beliebt. Der englische Country Dance wurde in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer beliebter. Neben dem Walzer gab es viele andere populäre Tänze aus dieser Zeit, darunter:

  • Scottish Reel und die Quadrille
  • Polka
  • Pavan
  • Mazurka
  • Polonäse
  • Two Step, als Washington Post bezeichnet

Als das Jahrhundert zu Ende ging, wuchs der Einfluss des afrikanischen Tanzes, da Tänze wie der Cakewalk und südamerikanische Formen wie der argentinische Tango dem Publikum in den Vereinigten Staaten vorgestellt wurden.

Die Geschichte des Sozialen Tanzes im 20. Jahrhundert

Das zwanzigste Jahrhundert war für viele "skandalös", da seine Tänze mit starken Rhythmen und Streichelstil tanzten, als eine modifizierte Version des Cakewalk seinen Weg in den stattlichen Ballsaal der damaligen Zeit fand.

Die Tänze spiegeln die Freiheit wider, die die Menschen fühlen, befreit von den Kleidungszwängen früherer Jahre und der wachsenden Rolle der Frauen in der Arbeitswelt. Tänze wie der Türkei-Trab, der Grizzly-Bär und der Bunny Hug umfassten viel Umarmung, Schwanken und Zermalmen zu den starken Rhythmen der Musik.

Die beiden Weltkriege der damaligen Zeit trugen dazu bei, Tänze wie Charleston, Lindy Hop, Fox Trot und Twist zwischen Europa und den USA und Südamerika zu bestäuben. Kinofilme enthielten Tänze, durch die sich die Choreografie schneller verbreiten konnte als je zuvor. Jedes Jahrzehnt kreierte eine eigene Reihe von Dance-Fads wie Swing, Twist, Jitterbug oder sogar Disco-Dance.

Gesellschaftstanz bis in die Gegenwart

Dank der Fortschritte in den Medien ist Social Dance eine der beliebtesten Zeitvertreibe von Menschen auf der ganzen Welt. Sie können in Moskau Ballsaal tanzen, zur Blues-Legende Buddy Guy in Japan tanzen und eine argentinische Milonga finden, die in Madison, Wisconsin, die Nacht zum Tango macht. Neue Formen wie Hip-Hop-Dance und Contact-Improvisations-Jam werden zu neuen sozialen Tänzen, aber die älteren Formen aus dem Mittelalter sowie ihre Nachkommen sind immer noch sehr beliebt.

Eine lebendige Geschichte

Während sich die Tänze weiterentwickeln und gegenseitig beeinflussen, ist eines klar: Menschen lieben es, Bewegung zu benutzen, um miteinander zu interagieren und sozial zu sein. Social Dance ist neben Musik und der Sprache der Texte eines der wenigen Dinge, die den Globus vereinen können: Die Menschheit liebt es zu tanzen.

Schau das Video: Geschichte des Tanzes

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: