Balletttänzerin

Balletttänzerin

Die meisten jungen Ballerinas träumen davon, eines Tages ein Balletttänzerin. Obwohl die meisten jungen Tänzer dieses Niveau nie erreichen werden, ist der Ballettunterricht während der gesamten Kindheit, begleitet von den erforderlichen Tanzabenden, eine prägende Erfahrung für viele andere Aspekte des Lebens. Der Traum, ein berühmter Balletttänzer zu werden, muss nicht verwirklicht werden, um das Talent, die Gnade und das Können zu lieben und zu schätzen Primaballerinas auf der ganzen Welt ausstellen.

Bedeutung von Prima Ballerina

"Prima" ist ein Wort, das aus dem Lateinischen stammt und "zuerst" bedeutet. Denken Sie an Wörter wie "premier" oder "primordial", die ebenfalls von dieser lateinischen Wurzel stammen. Das Zusammenfügen der Wörter bedeutet dann das 'Balletttänzerin' ist ein Begriff, der verwendet wird, um sich auf die "ersten" Ballerinas eines Unternehmens zu beziehen. Diese Ballerinas sind am häufigsten vertreten, haben die meisten Erfahrungen und sind die höchsten in der Firma.

Anatomie einer Ballettkompanie

Ballettfirmen sind hierarchisch aufgebaut. Tanzmeister, künstlerische Leiter und Choreographen bilden die Spitze der Struktur, und die Tänzer sind in verschiedene Ebenen unterteilt. Wenn Tänzer zuerst von einer professionellen Ballettschule oder von einem professionellen Vorsprechen ins Unternehmen kommen, treten sie der Corps de Ballet– diese Gruppe sind die Tänzer, die während der Aufführungen alle als Gruppe tanzen. Die am wenigsten erfahrenen Korps Mitglieder werden am seltensten erscheinen und die erfahreneren Mitglieder werden in kleineren Gruppen innerhalb von Aufführungen aufgeführt. Wenn sich Tänzer entwickeln und beginnen, das Rampenlicht zu beherrschen, werden sie zu Solisten. Solisten mit viel Erfahrung und außergewöhnlichem Talent werden zu "Haupttänzern". Der Begriff Balletttänzerin trifft normalerweise auf eine Haupttänzerin zu; Einige Solistinnen werden mit dem prestigeträchtigen Begriff ausgezeichnet Balletttänzerin auch.

Berühmte Primaballerinas

In der langen Geschichte des Balletts gab es viele bemerkenswerte Ballerinen, die Generationen junger Tänzer dazu inspirierten, Ballett aufzunehmen und das Tanzen intensiv zu studieren. Obwohl Ballett oft ein intensives Hobby ist, werden junge Mädchen aufgrund der Anmut und Schönheit der großen Ballerinas auf der ganzen Welt oft zum Tanzballett inspiriert.

In Amerika inspirieren viele Tänzerinnen junge Tänzer. Einige der berühmtesten Balletttänzer Amerikas sind jedoch keine Amerikaner. Zum Beispiel ist Margot Fonteyn eine der beliebtesten Ballerinas Amerikas, aber Fonteyn war Brite. Wie die Beatles wurde sie zu einer sofortigen Berühmtheit, als sie zum ersten Mal durch Amerika tourte.

Zu den berühmten amerikanischen Ballerinas des 20. Jahrhunderts gehören Suzanne Farrell, Allegra Kent, Darci Kistler, Patricia McBride und Kyra Nichols. Jedes Jahr werden neue Ballerinas in Unternehmen auf der ganzen Welt zum Solisten und Tänzer befördert. Während all diese Tänzer innerhalb ihres eigenen Unternehmens und ihres eigenen treuen Publikums verehrt werden, gewinnen einige dieser Ballerinen an Beliebtheit bei der breiten Öffentlichkeit. Zum Beispiel gewann Sylvie Guillem, eine französische Ballerina, bei Menschen aus allen Gesellschaftsschichten an Popularität, teilweise aufgrund ihrer Anmut und ihres Talents und teilweise aufgrund ihrer Arbeit, die sich über die Bühne hinaus auf unter anderem das Fernsehen erstreckte.

Berühmte Ballerinas

Die Namen der folgenden berühmten Ballettänzer sind auf der ganzen Welt bekannt:

  • Alicia Alonso
  • Irina Dvorovenko
  • Fanny Elssler
  • Megan Fairchild
  • Suzanne Farrell
  • Margot Fonteyn
  • Adeline Genée
  • Carlotta Grisi
  • Sylvie Guillem
  • Evelyn Hart
  • Melissa Hayden
  • Rowena Jackson
  • Allegra Kent
  • Darci Kistler
  • Alicia Markova
  • Patricia McBride
  • Kyra Nichols
  • Anna Pavlova
  • Olga Preobrajenska
  • Moira Shearer
  • Marie Taglioni
  • Maria Tallchief
  • Diana Vishneva
  • Wendy Whelan
  • Svetlana Zakharova

Eine berühmte Ballerina werden

Wenn es Ihr Ziel ist, den ganzen Weg im Ballett zu schaffen, das heißt, eine sehr berühmte Ballerina zu werden, ist der Schlüssel zum Erfolg, keine Angst vor harter Arbeit zu haben. Tanz muss eine große Priorität in Ihrem Leben haben. Sie sollten mehrmals in der Woche (vorzugsweise täglich) üben und Sommercamps und Intensivkurse sowie Ihre ganzjährige Tanzschule besuchen. Wenn Sie älter werden, können Sie immer mehr Lektionen nehmen und immer mehr Tanzstile ausprobieren, um Ihre Technik zu perfektionieren. Gehen Sie zu Vorsprechen für renommierte Schulen, wenn es in Ihrer Nähe irgendwelche gibt. Tänzer-Karrieren beginnen jung, daher ist der Besuch einer hochwertigen Schule ab dem 10. oder 13. Lebensjahr eine gute Idee, wenn Sie sich für Unternehmen und Firmenschulen zwischen 16 und 20 Jahren vorsprechen möchten zum Tanzen Wenn Sie wirklich gerne tanzen, wird sich diese harte Arbeit mehr als lohnen!

Schau das Video: Tamara Balletttänzerin

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: